Ausgesprochen fühlt sich vieles leichter an....

Manchmal ergeben sich unerwartete Probleme, die nicht warten können bis zur nächsten Beratungs- oder Therapieeinheit...

Sie können vielleicht einen Termin nicht persönlich in der Praxis wahrnehmen, haben aber das Bedürfnis, mit mir über etwas zu sprechen... Erziehungsfragen oder persönliche Krisen ergeben sich im Alltag, und dulden keinen Aufschub... Gerade in der Corona-lockdown-Zeit ist es oft sicherer und besser möglich Beratung und Therapie online zu verlagern...

 

Deshalb biete ich auch telefonische Beratung bzw. Videokonferenzen für KlientInnen an, die bereits bei mir in Beratung oder Therapie sind. Oft reicht ein Gespräch am Telefon aus, um dringende Probleme oder persönliche Krisen wieder alleine meistern zu können.

 

Diese telefonische Beratung findet nach vorheriger Absprache statt und wird mit der nächsten Therapie- oder Beratungsstunde verrechnet. Ich bitte um Verständnis, dass der Termin für die Beratung vorher vereinbart werden muss und ich keine uneingeschränkte Erreichbarkeit garantieren kann.

 

Die Beratung wird nach tatsächlich anfallendem Zeitaufwand verrechnet, sodass Sie nicht ganze Stunden (die Sie vielleicht gar nicht benötigen) bezahlen müssen. Bereits bewilligte Krankenkassenzuschüsse können auch für telefonische oder Videotherapie geltend gemacht werden. Ich benutze für meine Beratungen einen sicheren, extra für psychotherapie erstellten Kanal, der datenschutzrechtlich unbedenklich ist.

 

Ein erster telefonischer Kontakt zum Kennenlernen in der Phase der Therapeutensuche bleibt natürlich kostenfrei.

Eine telefonische Beratung für neue Klienten ist bei begründeten Bedenken gegen ein persönliches Kennenlernen derzeit auch möglich. Gerne informiere ich Sie in einem persönlichen Gespräch genauer über diese effiziente Möglichkeit, die Beratung oder Therapie sinnvoll zu ergänzen.

 

Aufgrund der Kontakteinschränkungen in der Corona - Pandemie werden therapeutische Stunden über Video oder Telefon derzeit auch von der Krankenkasse bezahlt und gelten als Ersatz für eine in der Praxis abgehaltene Einheit.